Zum Inhalt springen

Was passiert, wenn ich die Prüfung nicht bestehe?

Sobald die Ergebnisse vom Prüfungsausschuss bekannt gegeben werden, endet das Ausbildungsverhältnis. Wird die Prüfung nicht bestanden, dann gilt das Datum, das im Ausbildungsvertrag steht als Enddatum der Ausbildung. Du kannst einen Antrag auf Verlängerung stellen. Am besten teilst Du das dem Ausbildungsbetrieb schriftlich mit.

Falls Du nicht verlängern möchtest, hast Du auch die Möglichkeit, als externe*r Prüfling an der Prüfung teilzunehmen. Das hat aber den Nachteil, dass Du dann auch nicht zur Berufsschule gehen und dort dann auch keine Nachhilfe bekommen kannst.

Wenn Du in einem theoretischen Teil durchgefallen bist, dann ist die "Assistierte Ausbildung", besser bekannt unter ihrem Kürzel "AsaFlex", eine gute Adresse für Dich. Hier kannst Du den Stoff mit kostenloser Nachhilfe lernen. Frage gerne die Ausbildungsbegleiter*in an Deinem OSZ danach.

Wenn Du nur im zweiten Teil durchgefallen bist, dann musst Du auch nur diesen zweiten Teil wiederholen.

Hast Du noch mehr Fragen, dann ist die Website Dr. Azubi ein guter Tipp für Dich oder die Ausbildungsbegleiter*in an Deinem OSZ.